Kurzinformation - NBINEMO

Direkt zum Seiteninhalt

Kurzinformation

  
Straßenausbaubeitragssatzung
(Strabs)

Kurzinformation:

Die Strabs ermöglicht es Kommunen in Niedersachsen diese Satzung zu beschließen und dann für den Ausbau von Gemeindestraßen Straßenausbaubeiträge zu erheben.
    Die Strabs ist ungerecht, unsozial und belastet einzelne Bürger unverhältnismäßig und teilweise existenzbedrohend.
    Viele Gemeinden in unserer Region haben diese Satzung deshalb schon abgeschafft und suchen nach angemesseneren und gerechteren Möglichkeiten zur Finanzierung. Dies sind Selsingen, Stade, Buxtehude, die Samtgemeinde Lühe, Neu Wulmsdorf,Hollenstedt, Stelle, Drochtersen, Estorf, Oldendorf, Burweg, Fredenbeck, Düdenbüttel, Horneburg und Jork.
    Auch in 6 Bundesländern ist diese Satzung durch Beschluss der Landesregierungen außer Kraft gesetzt.
    Die GroKo in Niedersachsen ignoriert zur Zeit noch die öffentlichkeitswirksamen Proteste, Demonstationen und Aktionen von über 40 Bürgerinitiativen.
Es ist Zeit auch in  der Eibnheitsgemeinde Bremervörde für die Lösung dieses Problems  
einzutreten und aktiv zu werden, damit die Anlieger und  alle Bürger zukünftig nicht mehr
zusätzlich an den Kosten von Straßensanierungen beteiligt werden.
Zurück zum Seiteninhalt